Mit mir arbeiten

Gerne komme ich mit Ihnen zu den Themen Sterben, Tod und Trauer ins Gespräch.

Die Zeit zwischen Tod und Bestattung ist entscheidend für den Verlauf des Trauerprozesses. Angehörige haben die Möglichkeit, ihrem Verstorbenen den letzten Liebesdienst zukommen zu lassen: Die Waschung und Vorbereitung des Körpers auf seine letzte Reise, das Wachen am Totenbett und das Seelengeleit. Nur wenige wissen um ihre zahlreichen Möglichkeit, den letzten Weg heilsam zu gestalten.

Ich möchte Sie einladen: Kommen Sie mit mir im Rahmen eines Vortrags, einer Gesprächsrunde oder einem Workshop ins Gespräch. Gemeinsam erarbeiten wir die vielen bunten Facetten des letztes Festes und des heilsamen Abschieds.

Sie entscheiden, was für Sie stimmig ist.

Vortragsthemen

  • Bestattungsvorsorge

    Selbstbestimmt und bewusst das letzte Fest gestalten

  • Die Bestattung

    Rechtliche und soziale Fragen

  • Die Totenfürsorge

    Das Geschenk des letzten Liebesdienstes

  • Selbstfürsorge & Psychohygiene

    Der inneren Stimme folgen und Kraft tanken

  • Spirituell Care

    Die spirituellen Bedürfnisse bei Sterbenden versorgen

  • Trauer

    Fühlen, leben und verwandeln

  • Rituale

    Heilsame Kräfte entfalten

Ihre ruhige Art, der Mix mit Texten, Musik und freier Rede war für alle sehr ansprechend.
Sehr positiv sowohl was die Art als auch den Inhalt Ihres Vortrages angeht.

Stephan Dinkler
Stephan DinklerStv. Pflegedienstleiter | Palliativzentrum Hildegard Basel

Es hat mir gefallen, wie Sie den Vortrag gehalten haben. Ich habe im Raum gespürt, dass die Menschen mitgegangen sind, dass sie berührt waren und sich an ihre eigene Trauererfahrung erinnert haben.

Bernarda Deufel
Bernarda DeufelLeitung | Selbsthilfebüro Freiburg

Das Thema hat Ihnen sehr gut gefallen und den Abend erlebten Sie als sehr intensiv. Schön fanden Sie, dass es eine kleine Gruppe war, in der sie sich gut öffnen konnten und das Gefühl hatten, alles fragen zu dürfen. Die Atmosphäre empfanden Sie als angenehm ruhig, aber trotzdem lebendig. Die Einstiegsübung mit einem persönlichen Gegenstand kam ebenfalls gut an. Von Ihnen als Referentin waren sie sehr angetan und fanden sie eine besondere Persönlichkeit. Mit den TeilnehmerInnen seien sie gut im Dialog gewesen.

Cornelia Engelmann
Cornelia EngelmannDiplom Pädagogin | Fachberatung Kindertagespflege Freiburg